Entdecke: Malen zum Stress abbauen

Foto: dimeco

Mit Malen Stress abbauen – geht das?

Hast du während eines Telefongespräches schon einmal unbewusst zu Ihrem Notizblock gegriffen und irgend ein Muster auf ein Blatt Papier gekritzelt?

Wenn du diese Frage mit „Ja“ beantworten kannst, dann gehörst du zu den Menschen, die bereits selber eine gute Methode zum Stress abbauen entwickelt haben – obwohl du das vielleicht noch gar nicht weißt.

Man könnte denken, dass Menschen, die während eines Gespräches oder einer geschäftlichen Konferenz nebenbei „herum kritzeln“ nicht bei der Sache sind und gedanklich abschweifen. Forscher haben aber herausgefunden, dass die „Kritzelei nebenbei“ Stress abbauen kann und auch die Konzentration auf das Wesentliche fördert

Mit Malen Stress abbauen bei 

Sicherlich bist du manchmal erstaunt darüber, was da für ein kleines Kunstwerk entstanden ist, während du mit deiner besten Freundin oder deinem besten Freund telefoniert hast – obwohl du dich sonst vielleicht gar nicht als außerordentlich begabten Maler siehst.

  1. Malen als Mittel zum Stress abbauen und zur Förderung der Konzentration ist zu einem geschätzten Element der modernen Psychologie geworden.
  2. Malen für Erwachsene – ist durch neue wissenschaftliche Studien erneut als wirksame Strategie zum Stress abbauen bestätigt worden. Sie hat sich mittlerweile bereits in vielen Vorstandsetagen fest etabliert.
  3. Entdecke durch Malen eine Möglichkeit, Ohrgeräusche loszulassen und dich auf dein Inneres zu konzentrieren.

Stress abbauen und Mandalas malen

Mandalas sind schon vor tausenden von Jahren entstanden. Sie sind ein religiöser Bestandteil des Zen-Buddhismus, gehören zu den Traditionen indianischer Stämme und auch aus den Zeiten der alten Ägypter oder der Inka sind Mandalas überliefert.

Mandalas haben einen geometrischen Aufbau, der immer ein Zentrum in der Mitte hat. Die meisten Mandalas sind kreisrund. Durch einfache Symbole, die den Kreis nach außen hin vollenden entsteht ein filigranes Abbild das den Mittelpunkt umkreist. Was die Mandalas in allen Kulturen verbindet ist ein Schwerpunkt: Konzentration.

Stress abbauen durch das Malen von Mandalas ist schon lange eine beliebte Technik, die hilft den Alltag einfach hinter sich zu lassen. Durch Mandalas malen Stress abbauen – dazu musst du gar kein großer Künstler sein. Viele Mandala-Vorlagen zum Ausmalen gibt es kostenlos im Internet. Neben Mandala-Kursen sind mittlerweile auch spezielle Mandala-Malbücher für Erwachsene erhältlich.

Mit Tangeln zum Künstler werden

Die populärste Zeichentechnik die dem Ziel Stress abbauen folgt ist das „Tangeln“.  Zentangle ist vor ca. 10 Jahren in den USA von einem Mönch und einer Künstlerin gezielt zum Stress abbauen entwickelt worden. Deshalb wird das Tangeln auch „meditatives Malen“ genannt. Das fertige Bild wirkt wie ein kleines Kunstwerk und lässt kaum erkennen, dass wirklich jeder das Talent zum Malen hat. Es kommt auf die Technik an – und die ist schnell und leicht erlernbar.

Tangeln ist wie „die Kritzelei nebenbei“ eine wirksame Maltechnik zum Stress abbauen. Deiner künstlerischen Freiheit sind beim Malen keinerlei Grenzen gesetzt.

Ohrgeräusche kritzeln als Tinnitus Behandlung

Male dir doch einfach mal ein Bild von deinem Ohrensausen. Kritzel das Rauschen im Ohr spontan auf ein Blatt Papier. Egal was als Ergebnis erscheint, ob das ein chaotisches Durcheinander ergibt, Muster, Fratzen, ob Wellen oder Formen jeglicher Art entstehen…

Du hast jetzt die Möglichkeit deine Ohrgeräusche sichtbar zu machen und kannst dich auf eine neue Art damit auseinander setzen. Ohrgeräusche bildlich darzustellen kann dir helfen deinen Quälgeist im Kopf mal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten. Du kannst dir das Ohrensausen quasi „direkt aus dem Kopf kritzeln“ und mit dieser kleinen Übung eine Menge Stress abbauen. Mach das ruhig mal öfter und ganz spontan. Entstehen immer die gleichen Bilder? Oder verändert sich da etwas? Dokumentiere deine Bilder als deinen eigenen Fortschritt beim Stress abbauen!

Möchtest du diesen Beitrag bewerten?
Vielen Dank für dein Feedback!
Bookmark the permalink.

Comments are closed.