Rauschen im Ohr nach Disko, Konzert oder Party

 

Du warst auf Deinem Lieblingskonzert, hast in der Disko abgezappelt oder mit Deinen Freunden Party gemacht, mal wieder richtig abgetanzt und gefeiert.

Einer Deiner Freunde wäre gerne mitgekommen. Er hat es aber vorgezogen der Location fern zu bleiben weil ihn seit einigen Wochen starke Ohrgeräusche quälen.

Wenn Du nach Deiner Partynacht beim Aufwachen ein Rauschen im Ohr hast, brauchst Du nicht gleich in Panik zu verfallen. Das haben schon viele erlebt und es bedeutet nicht zwangsläufig, dass Du für den Rest Deines Lebens ein Rauschen im Ohr hast. Wahrscheinlich waren Deine Ohren die Lautstärke in der Location nicht gewohnt und reagieren jetzt trotzig mit einem Rauschen im Ohr.

Ohren schützen mit trendigen earplugs –

Angst ist bei Ohrgeräuschen ein schlechter Berater

Angst ist ein schlechter Berater – je mehr Du dich auf das Rauschen im Ohr konzentrierst desto mehr Angst bekommst Du. Das bedeutet Stress und der kann Deine Ohrgeräusche verschlimmern. In der Regel verschwindet das Rauschen im Ohr nach 24-48 Stunden wieder von alleine.

  • Denk an was Positives.
  • Lenk Dich irgendwie ab.
  • Mach etwas Schönes.

Stress abbauen ist jetzt angesagt. Versuch Dich irgendwie abzulenken und konzentriere Dich auf gar keinen Fall auf das Rauschen im Ohr. Erinnere Dich zum Beispiel an die schönen Erlebnisse der letzten Nacht und lass das Rauschen in Deinen Ohren los.

Denk mal an die letzte Silvesternacht. Als um 24 Uhr die Raketen in den Himmel schossen und die Böller gezündet wurden. Bei all dieser Schönheit kann die Knallerei auch ganz schön auf die Ohren gehen. Viele haben nach der Böllerei Ohrensausen oder ein Piepen im Ohr. Manche können danach auch erst mal schwer hören. Das erleben jedes Jahr allein in Deutschland Tausende von Menschen. Und bei den meisten geht das Rauschen im Ohr von ganz alleine wieder weg. Wie viele von Deinen Freunden und Bekannten sind nach der letzten Silvesterparty dauerhaft an Tinnitus oder einer Schwerhörigkeit erkrankt? – Kennst Du jemanden?

Die Ohrgeräusche, die Du nach Deiner letzten Partysession hast, müssen nicht unbedingt bedeuten, dass das Rauschen im Ohr nicht mehr weggeht.

Deine Ohren wollen jetzt erst mal Erholung.

Also nicht gleich wieder den mp3 Player auf die Ohren und voll aufdrehen. Und Vorsicht mit In-Ear Ohrhörern. Die leiten nämlich den Schall direkt ins Ohr. Oft merkt man dabei gar nicht dass die gesunde Lautstärkedosis für das Innenohr schon längst überschritten ist. Wenn das Rauschen im Ohr innerhalb von 48 Stunden nicht von alleine verschwindet ist aber dringend ein Arztbesuch angesagt. Je früher mit einer Tinnitus Behandlung begonnen wird, desto Erfolg versprechender sind die Heilungschancen.

Unser Körper hat kein Alarmsystem für zu laute Ohrgeräusche

Unser Körper hat verschiedene Alarmsysteme entwickelt, die vor einem Zuviel warnen. Wie bei heiß oder kalt: durch unsere Erfahrung wissen wir dass man eine heiße Herdplatte nicht einfach so anfassen kann oder wir ziehen reflexartig unsere Hände zurück wenn der Wasserhahn zu heißes Wasser ausspuckt. Auf zu laute Ohrgeräusche reagiert der Körper nicht direkt und oft „überhören“ wir es während der Partystimmung. Die Folgen erleben wir erst später.

Wenn Du gerne direkt neben der Bassbox abtanzt und der Sound Dir den „Kick gibt“,dann läufst Du Gefahr, Dir ein Rauschen im Ohr einzufangen, das zu bleibenden Ohrgeräuschen oder zu einem Tinnitus führen kann.

Mein Tipp: benutze einfach beim nächsten Mal Ohrstöpsel. Ich habe gute Erfahrungen mit Ohrstöpseln gemacht. Der Sound ist mit Ohrstöpseln noch laut genug zum abfeiern und man kann sich damit auch noch gut unterhalten. Du hast jetzt schon mal Rauschen im Ohr erlebt. Ohrstöpsel können Dich wirksam vor einer dauerhaften Schädigung Deiner Ohren schützen.

Möchtest du diesen Beitrag bewerten?
Vielen Dank für dein Feedback!
Bookmark the permalink.

Comments are closed.